Denise Modjallal ist eine aus Frankfurt stammende Sängerin mit Persisch, Türkisch und Griechischen Wurzeln. Ihre erste Band hatte sie im Alter von 15 Jahren. 1997 gewann sie mit „Redrum“, ihrer damaligen Hip Hop Band den Hip Hop Contest im Club Batschkamp.

BIOGRAFIE

Dem Sieg im Hip Hop Contest folgte ein Plattenvertrag bei RCA für das Project „Fusion“. Die Single „China in your Hand“ hielt sich über 5 Monate in den Charts (Höchstplazierung #27)
Mit „Fusion“ trat Denise bei Viva, The Dome und der Bravo Super Show auf und veröffentliche das Album „Infusion 1“ Ende 1999 wurde das Projekt aufgelöst. Nach Ihrem Abitur 2001 bekam Denise einen Solo Deal bei Warner Music und veröffentlichte 2002 ein Pop/ Rock Album unter dem Künstlernamen „Ateed“ „come to me“ die erste Single aus dem Album wurde von Procter & Gamble als Werbe Musik für „Pringels“ verwendet und auch in England veröffentlicht. ( Chatplazierung #50)
2003 nahm die Sängerin ihr Studium an der Popakademie in Mannheim auf. Während des dreijährigen Studiums agierte sie als Background Sängerin bei der Hip Hop Formation W4C. Denise gründete die Band „Momentaufnahme“, mit der sie den Radio Regenbogen Talentaward 2005 gewann, als Vorgruppe der Söhne Mannheims auftrat und bei der CDU Media Night 2006 für Angela Merkel sang.
Unter anderem hatte Denise einen Gastauftritt auf Xavier Naidoos DVD „Telegramm für X“
Nach erfolgreichem Studienabschluss zog die Sängerin 2007 nach Hamburg, wo zahlreiche Background und Studio Jobs für diverse Künstler folgten – u.a. für : Mando Diao, Leona Lewis, Jennifer Rush, Alexander Klaws , Marco Silva, Wolfgang Michels. Popstars Computergames und Nana. Im berühmten „Angies Nightclub“ auf der Reeperbahn hatte die Sängerin ein 2 jähriges Engagement.